1118167_28078590_kleiner

Mac OS X als Entwicklungsumgebung

Ich möchte heute einen kleinen Einblick geben mit welchen Werkzeugen ich so tagtäglich arbeite. Bei meiner Arbeit geht es hauptsächlich um die Entwicklung von Webapplikationen und wie es dem Titel zu entnehmen ist arbeite ich unter Mac-OS-X. Ich bewege mich dabei im Java- und Javascript-Ökosystem, also Grails, Groovy, Tomcat, JQuery und AngularJS sind so einige Stichwörter.

Aber jetzt zur Auflistung meiner wichtigsten Werkzeuge: Continue reading

Full-Featured Webapplikation mit Grails

Ich möchte heute den Technologie-Stack einer umfangreicheren Webapplikation vorstellen, die ich entwickle und betreibe. Die Applikation heißt Nickels5 und ist eine E-Learning-Plattform mit integriertem Marktplatz für Kurse. Schaut einfach mal selbst vorbei. Mit den drei kostenlosen Beispielkursen kann man die Plattform gut erkunden.

Aber nun ein Blick hinter die Kulissen von Nickels5. Continue reading

Most forked GitHub Repositories – Infographic!

Unter http://www.moretechtips.net/2012/08/most-forked-github-repositories.html findet man eine schöne Infografik mit den am meisten geteilten Repositories. Mir hat die Auflistung sehr gut gefallen, da man einen netten Überblick hat, welche Technologien und Frameworks am beliebtesten sind.

Die Repositories auf Infografik sind leider nicht verlinkt, aber unter https://github.com/popular/forked findet man ordentlich verlinkt die originale Auflistung.

mail6

Re-Designing the classic email client

Gestern bin ich über einen Designentwurf zu einem neuen E-Mail-Client gestolpert. Ich finde diesen Entwurf sehr gelungen, vor allem weil er einfach und klar strukturiert ist. Ein paar Ähnlichkeiten zum Mailclient von MacOS oder “Sparrow” sind natürlich nicht zu übersehen.

Das Layout und ein paar Hover-Effekte des Designentwurf habe ich mal mit HTML/CSS und Javascript/JQuery/Google-Webfont nachgebildet (Entwurf öffnen).

214561_6579_klein

Projekt Euler in Groovy

Das Projekt Euler ist eine Webseite auf der mathematische Probleme gestellt werden, die mit Hilfe des Computers gelöst werden sollen. Die Probleme sind meist so, dass man mit einem trivialen Ansatz zu viel Rechenzeit benötigt. Die Herausforderung ist es nun, ein Algorithmus zu implementieren der weniger als 1 Minute benötigt.

Um die Programmiersprache Groovy genauer kennenzulernen und den Umgang zu üben habe ich mal ein paar Aufgaben des Projekts Euler gelöst. Die Lösungen habe ich aufgeschrieben und Besonderheiten von Groovy mit dokumentiert.